Unsere Geschichte – Elefthia Syros
Τel: +30 22810 45309, +30 694 530 4046

Unsere Geschichte auf dem "Schmuckstück der Ägägis"

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Vor einigen Jahren, im Sommer des Jahres 1997, besuchten Eleftheria und Giorgos mit ihren drei kleinen Töchtern, Aggeliki, Dimitra und Lydia, zum ersten Mal die Insel Syros. Sie wussten nicht, was sie dort vorfinden würden und wie bei jedem Reisenden, der einen neuen Ort besucht, wurden sie von hohen Erwartungen begleitet. Aber niemand konnte erwarten, was das Schicksal für sie bereithielt.

War es Schicksal? Karma? Fügung? Die Familie war unvermittelt mit diesem Ort für immer verbunden, dessen Energie ihrer Aura zu gleichen schien. Die Ruhe und Gelassenheit, die die goldene Sonne und das blaue Meer ausstrahlen, die Vitalität des Zikadengesangs, der zu einem unbeschwerten Sommertanz lockt, das warme Lächeln der Menschen, das einer Umarmung gleicht, der romantisch verspielte rosafarbene Horizont bei Sonnenuntergang- und Aufgang … dies alles scheint sich verschworen zu haben, die Herzen der Familie mit der Insel eins werden zu lassen. Seitdem ist die Familie jedes Jahr auf die Insel zurückgekehrt ist und sei es auch nur für ein paar wenige Tage. Syros war zu einem Teil ihres Lebens geworden.

Die drei Mädchen wuchsen heran und folgten dem Bespiel der Mutter Eleftheria und ihrer Liebe für Kinder und für die Kunst der Pädagogik. Sie wurden folglich Lehrerinnen. Jede ging ihren eigenen Weg, passend zu ihrer Neigung. Die eine fühlte sich Gesang und Tanz hingezogen, die andere Theater und Film und die dritte zog es zu Literatur und Poesie. Alle drei gemeinsam hatten jedoch ihren “Traumfänger” als Bezugspunkt, dieses mitten in der Ägäis ruhende Juwel, die “Herrin der Kykladen”, die sie alle Sorgen vergessen lässt, wenn sie an den Stränden entlangwandern und durch die Gassen von Ermoupoli laufen und dabei wieder zu kleinen, unbeschwerten Mädchen werden.

So dauerte es nicht lange, bis die tolle Idee geboren wurde. Sie wollten dieses Glück mit der ganzen Welt mitteilen! “Warum sollten wir einen solchen Segen nicht teilen, etwas so Schönes und Wunderbares auch anderen zugänglich machen?” Und so geschah es.

Leidenschaft, Fantasie, Fleiß und Liebe sind die Zutaten für die Erschaffung unseres “Kindes”. Sein Name: “ElethiaSyros”. Wir teilen eine Mutter, Eleftheria. Die drei Schwestern, Aggeliki, Dimitra und Lydia sind die Patinnen. Giorgos ist der Schutzengel, Beschütz und Gründer zugleich.

Und der Name…

Die Herkunft des namens “Elefthia” geht auf das Verb “eleftho” zurück, was übersetzt “ich komme, ich bringe” bedeutet. So überbringt Ihnen ElefthiaSyros mit der einzigartigen Aussicht und der den Ort umgebenden einzigartigen Natur die großzügige Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Menschen, die dort leben.

Der Name “Elefthia” – “Eileithyia” – der Name des Ortes und der altgriechischen Göttin der Geburt, einer Tochter des Zeus und der Hera, älter als Saturn. Man nimmt an, dass ihr Name auf einem Schriftzeichen in Linearschrift B, in Knossos, dem Zentrum der minoischen Kultur, steht. Olin, der Dichter, widmete ihr eine Hymne, in der sie als Mutter des Eros bezeichnet wird.

“Elefthia” – “Eleftheria” – die Seele des Ortes. Der Glaube, die Geduld und die Beharrlichkeit dieser Frau haben dieses Paradies wahr werden lassen. Mutter Eleftheria, die das Leben und Hingabe durch ihre Arme teilt. Ein unerschöpflicher Quell der Liebe und ein Paradebeispiel der sprichwörtlichen griechischen Gastfreundschaft.

“Eleftheria” – “Freiheit” – “Befreiung” – die Essenz des Ortes. Das Gefühl, das Sie beim Betreten des Ortes befällt, ein Gefühl von Heiterkeit, Geborgenheit, Frieden. Das Gefühl von Sicherheit und Vertrauen, das man in einem freien Land wie Griechenland erlebt, dem Geburtsort von Demokratie, Libertarismus und Frieden der Völker.

Eine Idee… eine Unternehmung… eine Umarmung!

Freundschaft heißt teilen! So haben auch wir unsere Idee mit Freunden geteilt, die an sie geglaubt haben und zu uns hielten und uns mit Begeisterung unterstützen. So leistete jeder, individuell oder gemeinsam mit anderen, seinen Beitrag dazu, den Traum zu verwirklichen. Hier seien einige genannt:

Lisa Morfinou brachte ihre jahrelange Erfahrung im Bereich der Dekoration und ihr Gefühl für Gastfreundschaft mit und setzte im Sinne unserer Philosophie setzte ihre Kunst und ihre Ästhetik in ihren Schöpfungen um. Mit ihrer unerschöpflichen Vorstellungskraft und ihrem umfassenden Allgemeinwissen wurde alles zu einer greifbaren, träumerischen Realität.

Sofia Gaitani, eine große zeitgenössische Künstlerin, ließ sich inspirieren und schuf mit ihrem magischen Pinsel das Symbol, das die komplexe Dynamik des Kraftfeldes in sich vereint. Ein Symbol für Eleganz, Zuneigung, Erhebung der Seele und Leichtigkeit, das den Besucher schon bei seinem Anblick alle Sorgen vergessen lässt.

Olympia Krasagaki, einzigartig begabt auf dem Gebiet der Fotografie hat mit unerschöpflicher Freud und mit besonderem Blick dazu beigetragen, diese schöpferischen Momente und unsere Emotionen zu verewigen.

Die Liebe zu dem, was wir tun, jede(r) von uns auf seinem Gebiet ist das Gemeinsame, das uns verbindet. Mit Geduld, Beharrlichkeit, Integrität und Willen, mit einem breiten und strahlenden Lächeln haben wir uns zusammengefunden – “gemeinsam sind wir stark”.

Und in dieser Gemeinschaft sieht alles nach Sommer aus!

ElefthiaSyros ist nicht einfach eine weitere Bleibe auf unserer wunderschönen Insel. Es ist unser Paradies. Ein belebendes Erlebnis, das uns alle daran erinnert, wie viel Segen und Schönheit in uns und um uns herum verborgen liegt. Solange wir uns die Chance geben, all dies zu sehen.

 

Geben Sie sich bedingungslos dem Wind der Kykladen, dem goldblauen Wasser der Ägäis und dem Innbegriff griechischer Gastfreundschaft hin.

Entschleunigen Sie und fühlen Sie sich, als würden Sie in unserer bezaubernden Umgebung schweben…